Nic von Rupp in Irland

Am 21. Januar traf sich die europäische Big Wave Szene in Irland, in der Hoffnung den dicksten Swell des Jahres abzugreifen. Auch Nic von Rupp zählt mittlerweile zu den Hartgesottenen, die sich bei eisigen Temperaturen in die riesigen Wellen ziehen lässt. Seine erste Tow-In Erfahrungen konnte er somit in 20ft+ Mullaghmore sammeln. Am Tag zwei wurden dann die etwas “kleineren” Wellen mit Paddelkraft gesurft und auch da zog Nic unerschrocken in die dicksten Barrels des Tages. Jetzt geht es für ihn erstmal ins warme Hawaii um sich beim Volcom Pipe Pro. Wir drücken ihm die Daumen für eine erfolgreich Saison!

  1. Johannes Gertz

    Die besten jeh von einem deutschen gesurften, kalten big wave barrels!!

X

Next up in Video

Safi mit Aritz, Gony und Hodei