Wavegarden in Berlin

Unsere Hauptstadt Berlin wird vielleicht der neue Hot Spot für urbanes Wellenreiten, denn wie die Berliner Zeitung verkündet, könnte es in weniger als zwei Jahren am Tempelhofer Feld einen Wavepool geben. Das im Baskenland ausgetüftelte “Wavegarden” System soll dem eigens dafür angelegten See ordentlich Druck verleihen und sogar tubende Wellen produzieren. Mindestens vier Millionen Euro wird der Bau der Anlage kosten und durch Eintrittgelder zwischen zehn und zwanzig Euro pro Stunde refinanziert werden. Für sozial schwache Gruppen und Schulen in der Umgebung soll es aber kostenfreie Angebote geben!

Insider munkeln, dass Angie bereits an Ihrer Bikini- Figur arbeitet, aber es bleibt spannend, denn noch ist nichts entschieden.
Den ganzen Artikel findet Ihr HIER

  1. tattooing man

    Wann endlich ,wir warten auf die Welle yahhhh!!!!!!!!

X

Mehr in National

Mavericks der Film: Verlosung zum Kinostart

Mehr